Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

13-Jähriger stirbt bei Skiunfall in Rougemont

Aus einem noch unbekannten Grund verlor der Junge die Kontrolle über seine Skier und schlug dann auf einen Metallpfosten abseits der Piste auf.

rating rating rating rating rating

Am Sonntag, 9. Februar 2020, um 11.10 Uhr, teilte die REGA der Waadtländer Kantonspolizei mit, dass ein Hubschrauber nach einem Skiunfall ins Skigebiet Rougemont geflogen sei.

Angehörige, der Rettungsdienst, und ein REGA-Arzt führten eine Herzreanimation an einem jungen Opfer, ein 13-jähriger Junge mit Wohnsitz im Kanton Freiburg, durch.

Er wurde mit einem Hubschrauber in kritischem Zustand ins Inselspital in Bern geflogen, wo er am frühen Nachmittag seinen Verletzungen erlag.

Erstellt am: 10.02.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel