Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Betet, freie Schweizer, betet!

Von Erich von Siebenthal

rating rating rating rating rating

Die letzten Monate zeigen uns, dass es auch heute noch Grenzen gibt. Grenzen, mit denen wir nie gerechnet haben. Grenzen, die eine sehr grosse Verunsicherung bis in die höchste Politik auslösen. Strategien, wie diese Pandemie bewältigt werden kann, gibt es viele, jeden Tag bekomme ich diverse Vorschläge. Stellt man die Gesundheit über alles, gibt es da Grenzen? Finanziell, was geben wir da unsern Kindern und Grosskindern für eine Last mit? Hat unser Gesundheitssystem die Kraft, all das Kommende zu bewältigen? Unser Wohlstand, was kommt da auf uns zu? Ich will nicht Angst und Unsicherheit, die landauf und landab an vielen Orten Einzug hält, unterstützen. Nein, unser Land ist auf den christlichen Werten aufgebaut, unsere Vorfahren haben die Bundesverfassung auf den Namen Gottes gestellt. Unser Schweizer Psalm ruft uns auf, Betet, freie Schweizer, betet! Die Landesregierung, Kantonsregierungen, das Bundesamt für Gesundheit ist auf dein Gebet angewiesen, dass Weisheit all diesen Verantwortlichen auf allen Ebenen zukommt. Sei es zu Hause oder mit andern zusammen, wir haben in der Bibel die Verheissung, dass kein Gebet leer ausgeht. Stehen wir zusammen: Betet, freie Schweizer, betet!

,
Nationalrat, Gstaad

Erstellt am: 29.10.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel