Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ja zur Stärkung der Demokratie – auch in der Volksschule

Von Thomas Knutti

rating rating rating rating rating

Die Initiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk» hat zugunsten der Stärkung unserer Demokratie die volle Unterstützung verdient. Unser einzigartiges System muss dringend auch in der Volksschule umgesetzt werden. Es darf nicht sein, dass Lehrpläne von kleinen Expertengremien beschlossen werden, ohne jegliche Absegnung des Grossen Rates und der Bevölkerung.

Wir beraten und beschliessen im Grossen Rat Gesetze und Parlamentarier/-innen können ihren Einfluss dazu nehmen, je nach politischem Gedankengut. In diesem Sinn können wir auch den Lehrplan 21 beraten! Die Gegner der Initiative wollen das Mitspracherecht des Parlaments und des Volkes verhindern, weil sich das Expertengremium nicht in die Karten schauen lassen will bei der Planung der Volksschule. Der Souverän soll nichts zu sagen haben und schweigen.

Für mehr Mathematik, Lesen und Schreiben brauchen wir keinen Lehrplan 21, welcher jährliche Kosten von 30 Millionen verursacht. Wir brauchen eine Schule, in welcher die Kinder die geforderten Kompetenzen in einer Lehrer-Schüler-Beziehung lernen. Gerade schwächere Schüler und Schülerinnen brauchen doch klare Anweisungen und Aufgaben von der Lehrperson und können ihr Wissen nicht, wie im Lehrplan 21 beschrieben, selber entdecken. Dass sich Kinder im Wesentlichen aus sich selber heraus entwickeln, trifft wohl eher auf hochbegabte Schüler/-innen zu, für welche ja bereits ein riesengrosses Angebot besteht.

Das sogenannte «selbstorientierte Lernen» muss klar abgelehnt werden. Es ist Zeit, dass unser Schulsystem wieder besser abgestützt wird und dazu braucht es dringend mehr Mitsprache des Parlaments und der Bevölkerung.

Sagen auch Sie am 4. März 2018 Ja, weil das Volk der richtige Auftraggeber ist für eine breit abgestützte Volksschule. ,

Grossrat, Weissenburg

Erstellt am: 15.02.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel