Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SVP hofft auf Vernunft unserer Pfarrleute

Von SVP Vorstand

rating rating rating rating rating

Der Vorstand des SVP-Verbundes Oberwil, Därstetten-Weissenburg, Erlenbach und Diemtigen ist konsterniert über die Haltung unserer Pfarrerinnen und Pfarrer zum Thema Unternehmungs-Verantwortungsintiative.

Wir hoffen, dass in den Kirchgemeinden wieder Vernunft einkehrt und sich die Pfarrerinnen und Pfarrer nicht öffentlich in politische Abstimmungskämpfe einmischen, sondern sich ihren wirklichen Aufgaben widmen. In unserem demokratischen Land sind glücklicherweise auch die Gegner der Initiative gute Menschen und nicht nur, wie es momentan dargestellt wird, die Befürworter.

Die Initiative würde in vielen Ländern die Armut fördern, da wichtige Einnahmequellen fehlen würden. Die Initiative will vor allem unser Rechtssystem auf den Kopf stellen. Bislang kann man richtigerweise nur angeklagt werden, wenn Beweise für ein Verschulden vorliegen. Neu sollen Schweizer Unternehmen auch ohne Beweise für ein Verschulden angeklagt werden können. Hauptsächlich würde dies jahrelange juristische und teure Verfahren zur Folge haben; wobei es auch einmal zu erwähnen gilt, dass 99,9 Prozent der Schweizer Unternehmen ihre Verantwortung wahrnehmen.

Wir bitten daher unsere Pfarrerinnen und Pfarrer, als wichtige Vertreter unserer Gesellschaft, ihre diesbezüglichen politischen Aktivitäten einzustellen.

Erstellt am: 26.11.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel