Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Generalversammlung Lenk-Simmental Tourismus

Delegierte besichtigten die 200-jährige Sägerei

Zufriedene Delegierte an der Generalversammlung von Lenk-Simmental Tourismus (LST). Zum Auftakt der Versammlung auf dem Rossberg in Oberwil fand eine Vorstellung der neu renovierten, wasserbetriebenen Sägerei mit Inhaber Christian Aegerter statt.

rating rating rating rating rating
Delegierte besichtigten die 200-jährige Sägerei

Christian Aegerter (rechts) informierte die Delegierten über die Renovationsarbeiten an der denkmalgeschützten Sägerei auf dem Rossberg.

Am Mittwoch, 22. Mai 2019, trafen sich die Delegierten der Tourismusvereine des Simmentals auf dem Rossberg in Oberwil zur ordentlichen Generalversammlung von Lenk-Simmental Tourismus. Die Versammlung wurde von Präsident Hansjörg Schneider geleitet. Sämtliche traktandierten Geschäfte wurden einstimmig angenommen.

Denkmalgeschützte Sägerei wieder instand gestellt
Die Gesellschaft traf sich für eine Vorstellung der über zweihundertjährigen Sägerei auf dem Rossberg. Inhaber Christian Aegerter informierte über seine aufwendigen Renovationsarbeiten des Sägereigebäudes und des Wasserrades in den Jahren von 2015 bis 2018. Dank der Mithilfe seiner Söhne konnte er die Restauration realisieren. Die Sägerei ist heute denkmalgeschützt und kann bei einer Führung mit Christian Aegerter besichtigt werden.
Rekordjahr bei den Logiernächten
Während der anschliessenden Generalversammlung präsentierte LST für 2018 ein Rekordjahr hinsichtlich der Logiernächte sowie eine ausgeglichene Finanzrechnung. Die kommerziellen Logiernächte (Hotel, professionelle Ferienwohnungen, Gruppenunterkünfte und Camping) konnten im Geschäftsjahr 2018 um 5,3 Prozent gesteigert werden. In der Hotellerie wurde mit einer Zunahme von 6 Prozent das beste Ergebnis seit zehn Jahren erzielt.
Positive Entwicklungen bei den Projekten
Die Tourismusorganisation ist zufrieden mit der Entwicklung der angestossenen Projekte. Die Inkludierung des öffentlichen Verkehrs an der Lenk und in Oberwil wird von Gästen und Einheimischen sehr positiv aufgenommen. Das Angebot «Bergbahnen inklusive», eine Zusammenarbeit der Lenk Bergbahnen und der Hotellerie, verzeichnete eine erfreuliche Zunahme der Beförderungen. Die Gästeprogramme AlpKultur® und Kinderanimation waren ähnlich stark besucht wie in den Vorjahren.
Entwicklung im Marketing in Richtung Digitalisierung
Die neue Webseite von LST mit Erlebnisspeicher und Tourenportal fand bei den Gästen grossen Anklang. Auch die Umsetzung der digitalen Gästekarte ist erfolgreich angelaufen. «Die Chancen durch die Digitalisierung im Marketing wollen wir durch die Anstellung einer Digital Media Managerin nutzen. Diese startet am 1. Juli», so Albert Kruker, Direktor von Lenk-Simmental Tourismus. Die Basisbroschüren konzentriert LST im laufenden Jahr auf drei Führer: «Sommer-/Wintererlebnis» und «Schlafen, essen und mehr». Diese erscheinen in Deutsch, Französisch und Englisch. Als neues Imprimat gibt LST eine Panoramakarte von Zweisimmen bis Erlenbach heraus.

Weitere Informationen über das vergangene Geschäftsjahr sind im Geschäftsbericht von LST auf der Internetseite oder in den Informationsbüros erhältlich.

Erstellt am: 28.05.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel