Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schweizer Alpkäsemeisterschaften Olma

Gold für die Familie Bühler von der Oberstockenalp

Lüpfige Volksmusik und ein Referat über das Vermarktungsprojekt Adopt-on-Alp umrahmten am Freitag, 13. Oktober 2017, die 17. OLMA Alpkäseprämierung. Die Jury bewertete die Qualität der eingereichten Käse insgesamt als hervorragend. Mit 213 eingereichten Produkten wurde eine Rekordbeteiligung erreicht. Die Preissumme betrug insgesamt 20000 Franken.

rating rating rating rating rating
Gold für die Familie Bühler von der Oberstockenalp

Die Berner Gewinner sämtlicher Kategorien an den Schweizer Alpkäsemeisterschaften Olma – mit erfreulich grosser und starker Präsenz aus dem Simmen- und Diemtigtal.

Vreni und Werner Bühler aus Erlenbach hatten ein Wochenende, das sie nie vergessen werden. Prachtswetter sorgte für Hochbetrieb in ihrem so vorzüglichen und gemütlichen Berggasthaus Oberstockenalp. Als Verwaltungsrat der Stockhornbahnen freute sich Werner über neuen Bahn-Tagesrekord und beide «mussten» am Freitag noch schnell nach St. Gallen zur Preisverleihung der Schweizer Alpkäsemeisterschaften fahren.

Ihr AOP Berner Alpkäse 2016 Oberstockenalp hat Gold geholt. Bravo! Der Zufall wollte es, dass der Stockhorn-Verwaltungsrat auf Ausflug war. So konnten Vreni und Werner Bühler von St. Gallen zum VR-Essen weiterreisen und gehörig feiern. Ihre Goldmedaille ist auch beste Werbung für das Stockhorn und ein genüsslicher Beweis für erfolgreiche Zusammenarbeit von Berglandwirtschaft und Tourismus.

Silber in der Kategorie Mutschli ging nach Lenk
Dass die arbeitsintensive Kombination von Bergrestaurant und Alpbetrieb auch präzises Käsen möglich macht, beweisen auch Doris und Silvan Allemann aus der Lenk mit Silber in der Kategorie Mutschli von der Alp Siebenbrunnen. Sowohl Oberstockenalp als auch Siebenbrunnen sind Kraftorte und Bühlers und Allemanns bringen mit Handwerkskunst diese magische Kraft in den Käse.
Ebenfalls Silber ging für den Ziegenweichkäse in das Diemtigtal
Beste Werbung für das Simmental und Diemtigtal machen weitere Spitzenplatzierungen: Ueli Zaugg von der Kiley holte beim Schaf- und Ziegenkäse mit seinem verführerischen 100 Prozent Ziegenweichkäse Silber. Im Hartkäse gab es Diplome für den 4. Rang AOP Berner Alpkäse Bodenalp 2016 von Karl Bieri aus Weissenburg und den 5. Rang der Diemtiger Alp Hösel an der Niesenflanke von Annemarie und Andreas Brügger.

Im Hobelkäse gab es Bronze für den AOP Berner Hobelkäse Schwalmfluh 2015 von Monika und Martin Stähli aus Burgistein und ein Diplom für den 4. Rang für Katharina Dorn und Adrian Zeller von der Lenker Premier Grand Cru Alp Ahorni.

Käsemeisterschaften dienen der Qualitätssteigerung. An der Olma hat sich eindrücklich gezeigt, welch hochstehende Handwerkskunst im Simmental und Diemtigtal gelebt wird. Alpkäse, der neben dem Genuss dank hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und bioaktiven Peptiden auch gesundeste Nahrung ist, hat heute einen viel zu günstigen Preis. Sollte Alpkäse nicht ein Luxusprodukt sein, das mit starken Geschichten zugleich dem Tourismus dient? , PD

Auszug aus den Ranglisten:
Preisträger Halbhartkäse:
1. Preis: Bündner Alpkäse, Alp Stürfis-Egg, Gemeinde Maienfeld, von Marco Luchsinger, Mollis; 2. Preis: Alpkäse, Alp Kienberg, von Gebhard Hutter, Oberriet; 3. Preis: Engelberger Alpkäse, Gerschnialp, von Anselm Töngi, Engelberg.
Preisträger Hartkäse:
1. Preis: Berner Alpkäse AOP, Jg. 2016, Oberstockenalp, von Verena und Werner Bühler, Erlenbach; 2. Preis: Berner Alpkäse AOP, Jg. 2016, Elsigenalp, von Judith und Hans Wyssen, Frutigen; 3. Preis: Gruyère d’Alpage AOP, Jg. 2016, Alpage Pré de Bière, von Philippe Germain, Marchairuz; 4. Preis: Berner Alpkäse AOP, Jg. 2016, Bodenalp, Gemeinde Boltigen, von Karl Bieri, Weissenburg; 5. Preis: Berner Alpkäse AOP, Jg. 2016, Alp Hösel, Gemeinde Diemtigen, von Annemarie und Andreas Brügger, Erlenbach.
Anerkennungsurkunde Hartkäse:
Berner Alpkäse AOP, Jg. 2016, Alp Stiegelberg, von Vreni und Kurt Schletti, Lenk; Berner Alpkäse AOP, Jg. 2016, Alp Schwalmfluh, Gemeinde Oberwil, von Monika und Martin Stähli, Burgistein.
Preisträger Hobelkäse:
1. Preis: Berner Hobelkäse AOP, Jg. 2015, Alp Lurnig/Fahrni, von Silvia und Jakob Schranz-Fuhrer, Adelboden; 2. Preis: Berner Hobelkäse AOP, Jg. 2015, Alp Mittenbach, von Gery Ryter Saanen; 3. Preis: Berner Hobelkäse AOP, Jg. 2015, Alp Schwalmfluh, Gemeinde Oberwil, von Monika und Martin Stähli, Burgistein; 4. Preis: Berner Hobelkäse AOP, Jg. 2015, Alp Ahorni, von Katharina Dorn und Adrian Zeller, Lenk.
Anerkennungsurkunde Hobelkäse:

Berner Hobelkäse AOP, Jg. 2015, Alp Ritz, Gemeinde Lenk, von Annemarie und Hans-Rudolf Bühler, Därstetten.

Preisträger Schaf-/Ziegenkäse:
1. Preis: z’Holzschunis Ziegenkäse, z’Holzschunis Hittä/Operalp, von Claudia und Josef Arnold-Aregger, Isenthal; 2. Preis: Ziegenweichkäse, Alp Kiley, von Ueli Zaugg, Schwenden; 3. Preis: Ziegenmutschli, Alp Holzmatten Ziegensenntum Steessiboden, von Martina Haller, Grindelwald (alle 100 Prozent Ziegenmilch).
Preisträger Mutschli:
1. Preis: Mutschli, Alp Riet, Gemeinde Azmoos Weite-Wartau, von Josef Schumacher, Mels; 2. Preis: Mutschli, Alp Staldenweid-Siebenbrunnen, von Doris und Silvan Allemann, Lenk; 3. Preis: Mutschli, Alp Lochhütte, von Katrin Odermatt, Wiesenberg; 6. Preis: Mutschli, Alp Kiley, von Ueli Zaugg, Schwenden.

Erstellt am: 19.10.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Interessante Artikel