Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jugendmusik Erlenbach-Diemtigtal, Wimmis-Reutigen und Jugendblasorchester Unteres Simmental

Jugendmusik-Matinée – «Musik, die fägt»

«Jugendmusik macht Spass und fägt», sagte Barbara Hodler, Vizepräsidentin der Jugendmusik Erlenbach-Diemtigtal. Das sahen die 220 Besucher vergangenen Sonntagmorgen bei der Jugendmusik-Matinée genauso. Dazu gab es ein Brunch-Buffet à discretion.

rating rating rating rating rating

Jugendmusik-Matinée – «Musik, die fägt»

/

© Michael Schinnerling

Musik macht Spass und kommt gut an. Der Applaus wurde stehend in Empfang genommen.

© Michael Schinnerling

Dirigent Jörg Burkhalter ist eher der ruhige am Dirigentenpult.

© Michael Schinnerling

Lässig und doch schön: Aaron Reichard bei seinem Einsatz.

© Michael Schinnerling

Der Nachwuchs war konzentriert zugange.

© Michael Schinnerling

Das Percussion-Duett mit Tim Klossner (links) und Aaron Reichard.

© Michael Schinnerling

Tim Klossner spielte schon bei der grossen Musik.

© Michael Schinnerling

Die jüngsten nach dem ersten Auftritt.

Ein Konzert ist immer schön vor ausverkauftem Haus.

© Michael Schinnerling

Da macht das Dirigieren doppelt so viel Spass. Hier Thomas Abegglen bei der Arbeit.

© Michael Schinnerling

Matthias Kunz zeigte Emotionen beim Dirigieren.

Das Auftritt-A-Corps sass auf der Bühne und hatte die Noten mit dem Stück «March to Castle Rock» vor sich.Das erste Stück ertönte. Es folgten noch Stücke wie «Young Band Dixie» oder «The Show Must go on».

Der Vorhang ging zu und das Percussions-Duett mit Tim Klossner und Aaron Reichard stand vor dem roten Vorhang und spielte «Andante» und «Startstop».

Die Jüngsten warten auf den Einsatz
Unter anderem wurden «Chant for Band» und «Old McDonald» vorgetragen. Es war der erste Auftritt des B-Korps seit sie im August gemeinsam zu spielen angefangen haben. Nach viel Applaus gab es die Zugabe «Bruder Jakob». Es ging Schlag auf Schlag. Die Jugendmusik (JUMU) Wimmis-Reutigen wollte ebenfalls zeigen, was in ihnen steckt. «Dream a little dream of me», «Twedlee Dee» oder «La Caracola» lud zum Mitklatschen ein.
Zum Schluss waren 40 Musiker am Gas geben
Das Jugendblasorchester Unteres Simmental war bereit, das Abschlussbouquet zu gestalten. «Rock Opening» hiess das erste Stück. Munter ging es weiter. «Rumisberger Marsch», «Cleveland Rocks» und «Steady Beat» spielten nun die Jugendmusik Erlenbach-Diemtigtal und die JUMU Wimmis-Reutigen gemeinsam. Beide dirigierten zum Schluss abwechselnd das Jugendblasorchester Unteres Simmental.

Erstellt am: 16.11.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel