Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gelebte Ökumene an der Lenk

Am vierten Advent fand am Abend im Rahmen des Adventskalenders, welcher von den Detaillisten an der Lenk initiiert wurde, ein ökumenischer Gottesdienst statt. Der Kirchenchor gestaltete diese Feier festlich mit.

rating rating rating rating rating
Gelebte Ökumene an der Lenk

Pfr. Samuel Humm, Pfrn. Theresa Rieder, Pfr. Alexander Pasalidi und Dirigent Johannes Göddemeyer vor dem Kirchenchor.

Die reformierte, methodistische und die röm.-katholische Gemeinschaft luden am vergangenen Sonntag in die reformierte Kirche zu einem Adventsgottesdienst. Initiative dafür ging vom OK des Adventskalenders der Detaillisten an der Lenk aus. Die Idee fand bei den Seelsorgenden Gefallen und auch die grosse Zahl Anwesender zeugte vom Bedürfnis der Menschen vor Ort nach gelebter Ökumene.

Die zahlreichen Mitfeierenden erlebten eine eindrücklich gestaltete Liturgie und hatten Freude am guten Miteinander der drei Pfarrpersonen Theresa Rieder (ref.), Samuel Humm (EMK) und Alexander Pasalidi (röm.-kath.). Die Geistlichen trugen biblische Texte vor und gaben je ein persönliches Zeugnis. Der Kirchenchor gestaltete unter der Leitung von Johannes Göddemeyer die Feier mit. Kräftig stimmten auch die Mitfeiernden die von Ada van der Vlist Walker an der Orgel begleiteten Adventslieder an und erfüllten so mit ihrem Gesang das Gotteshaus.

Nach der Feier bot der Apéro Gelegenheit für persönliche Begegnungen und Gespräche. Dabei wurde immer wieder der Wunsch an die Pfarrpersonen herangetragen, bald wieder zu einer ökumenischen Feier an der Lenk zu laden.

Erstellt am: 25.12.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel