Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Simmentaler Betriebe entwickeln neue Strategien

In den letzten zwei Wochen hat die aktuelle Lage viele Unternehmen völlig überrascht. Die ausserordentlichen Bestimmungen vom Bundesrat regten zum spontanen Umdenken an. Der konventionelle Alltag wurde abgelegt, aus der Not neuartige Sichtweisen eingenommen und originelle Geschäftsmodelle entworfen.

rating rating rating rating rating
help Simmental-Update
Die Nachbarschaftshilfe «help Simmental» ruft Helfende und Hilfsbedürftige dazu auf, sich zu melden. Zwei Helferinnen sowie zwei Personen, deren Handlungsspielraum zurzeit eingeschränkt ist, wurden bereits gefunden. Bitte melden Sie sich, falls Sie Leistungen anbieten oder anfordern möchten (siehe Inserat in der letzten Ausgabe).
Einfach genial
Taxi Schnidrig wird während dieser Zeit, neben dem Personentransport auch Einkäufe liefern. Gedacht ist diese Dienstleistung für jede Person; man muss nicht einer Risikogruppe angehören, um diesen Dienst beanspruchen zu können.

Da das professionelle Haareschneiden untersagt wurde, bieten Coiffeur Chopfsach und Coiffure Brigitte weiterhin Produkte an. Ausserdem können Gutscheine gekauft werden, damit, sobald die Coiffeursalons wieder geöffnet haben, die zu langen, splissigen Haare abgeschnitten, die nicht mehr sitzenden Frisuren angepasst und die misslungenen Selbstversuche aufgebessert werden können. Mit dem Kauf von Gutscheinen bleiben die Betriebe trotz Schliessung liquide und können die Mieten bezahlen.

Nicht nur das Wachstum von Kinderfüssen ist dynamisch, sondern neuerdings auch Hehlen Schuhe. Das Team betreut auch die erwachsene Kundschaft weiterhin, zurzeit jedoch nur auf Terminvereinbarung.

Das Heimatwerk in Zweisimmen liefert auf Wunsch Artikel oder kann sie im Laden hinterlegen.

Auch der Claro-Weltladen darf, dank der Lebensmittel, geöffnet bleiben. Jedoch wurden die Öffnungszeiten angepasst, damit das etwas ältere Personal sich weniger Risiken aussetzt.

Auch auf Pflanzen muss nicht verzichtet werden. Animaflor sowie Blumenstricker bieten Hauslieferservice oder Abholung an, denn der Frühling wartet nicht und Pflanzen müssen zum richtigen Zeitpunkt gesetzt werden.

Papeterie Pfander ist weiterhin hinter geschlossenen Türen geöffnet. Bestellungen können abgeholt werden.

Kontakt per Telefon für einsame Menschen
Für besorgte Menschen, oder solche, die alleine zu Hause sind, bietet das Schweizerische Rote Kreuz Kanton Bern Region Oberland gratis einen Telefonkontaktdienst. Gerade in ländlichen Regionen wie dem Oberland sind viele ältere, alleinstehende Personen praktisch von der Umwelt abgeschnitten. Mit dem neuen Telefonkontakt-Dienst SRK können einsame Menschen soziale Kontakte aufrechterhalten und mit jemandem reden. Durch Technologie verknüpft und sicher bleiben ist heutzutage die Devise.
Take Away und Lebensmittel-Lieferdienste
Wenn die Restaurants geschlossen bleiben, bedeutet dies nicht das kulinarische Ende. Frische Pizza als Take Away gibt’s im Elk an der Lenk. Der Sternen in Reidenbach bietet neben genannter italienischer Spezialität auch Salate zum Abholen bereit.

In Zweisimmen werden Backwaren, Gemüse, Milchprodukte und Fleischwaren, der Geschäfte Molkerei Zweisimmen, Stephan’s Metz’g und Café Pony ausgeliefert. In Boltigen offeriert die Boltig-Metzg den Fleischlieferdienst.

Ausbau Lieferservice Ferienlenk
Ferienlenk hat im 2018 begonnen, neben dem Take Away auch die beliebten Holzofen Pizzas und eine kleine Auswahl warmer Gerichte aus dem Restaurant zum Gade mit einem eigenen Lieferdienst bis nach Hause zu liefern. Aufgrund der Corona Situation und dem generellen Wunsch, einen hohen Servicegrad für die Gäste bieten zu können, wurden die Lieferzeiten nun kräftig ausgebaut. Ab Mittwoch, 24. März können bevorzugt über die Webseite auch Lebensmittel, Haushaltsartikel und warme Mahlzeiten am Mittag bestellt werden. Damit wird ein Beitrag geleistet, dass Gäste und Einheimische zu Hause bleiben können und trotzdem eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung möglich ist. Das Frischesortiment im Bereich Früchte und Gemüse wird in Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Lenk angeboten. Um dadurch in einer schwierigen Zeit keine zusätzliche finanzielle Belastung zu verursachen, bieten die lokalen Unternehmen den Lieferservice während der besonderen Lage kostenlos an und gewähren eine Bestpreisgarantie: «Lebensmittel und Haushaltsartikel kosten garantiert nicht mehr als bei den beiden Grossverteilern, Preisdifferenzen werden anstandslos zurückerstatten (Aktionen sind davon ausgenommen)», versichert Markus Zäch von Ferien Lenk.
Essen auf Rädern im Diemtigtal
Sârünas Sidzikauskas ist Koch und Pächter vom Restaurant Tiermatti, eines der vielen Restaurants im Simmen- und Diemtigtal, welches per sofort Essen auf Rädern anbietet. «Unser Lieferservice bringt unser Tagesmenü direkt zu Ihnen nach Hause. So muss man nicht aus dem Haus und kann unsere abwechslungsreichen und feinen Mahlzeiten einfach liefern lassen», erklärte der Gastronom. «Am Morgen schaute meine Frau aus dem Fenster und sah eine gespenstische Ruhe. Wenn die Leute nicht mehr zu uns kommen, gehen wir zu ihnen», fand Odille Sidzikauskas.

«Wir sind stolz, mit unserem Angebot einen Teil der sozialen Verantwortung in der Region aktiv wahrnehmen zu dürfen», so Sarünas Sidzikauskas, der Pächter vom Tiermatti in Schwendi. Man könnte auch sagen: «Das Tiermatti ist kulinarisch mobil unterwegs zu den Leuten.» Das Tagesmenü wird frisch zubereitet und ausgeliefert. «Bis um 11 Uhr kann man bei uns das Menü abfragen und bestellen. Das Angebot richtet sich an jedermann, wenn man nicht selber kochen möchte. Einfach und bequem ist das. Wir liefern dann die warme Mahlzeit inklusive Suppe und/oder Salat.» Und wenn jemand die Beilagen nicht mag? «Kein Problem, kann man umbestellen. Da sind wir sehr flexibel», erklärt Sidzikauskas.

Wer Sidzikauskas kennt, weiss der Mann ist ein passionierter Koch, der mit viel Herz und Leidenschaft seine Menüs kocht: «Ich rieche, ob das Hackfleisch noch würziger werden soll.» «Und wenn wieder alles normal läuft, freue ich mich, die Gäste bei uns in der Gaststube oder dem Jägerstübli begrüssen zu dürfen.»Denn das Simmentaler Holzhaus aus dem Jahre 1751 ist ein Bijou. Zudem haben die Kinder die Möglichkeit sich auf einem Spielplatz auszutoben. «Momentan nehmen wir es so, wie es ist. Wir liefern und die Gäste sollen sich jeden Tag über ein neues schmackhaftes Menü freuen», so Sidzikauskas. Unterwegs ist der Gastronom mit einem gelben Quad. Dies hat er sich extra zum Ausliefern zugelegt. «Mir ist ganz wichtig, meine Aktion hat das Ziel, dass ich meinen Leuten in der Gemeinde helfen will. Denn ich bin hier zu Hause und möchte etwas zurückgeben.»

Eröffnung Migros und Pedro Drogerie in Zweisimmen
Die Migros und die Pedro Drogerie werden weiterhin wie geplant am heutigen Donnerstag, 26. März im neuen Migros-Neubau eröffnen. Allerdings wird gebeten, das neue Areal über die nächsten Tage verteilt zu erkunden, damit kein zu grosser Andrang entsteht.
Fazit
Letztlich lässt sich sagen, dass unsere jetzige Situation auch Gutes zutage bringt. Die Kreativität wird gefördert, man kann aus den üblichen Alltagsstrukturen ausbrechen und die Solidarität sowie die Philanthropie werden gepflegt. Trotz der schwierigen Situation können sich Gemeinschaften beweisen, dass es doch auch etwas anders geht (siehe Sonderseiten).

Erstellt am: 25.03.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel