Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Oeschseite

Alphütte bei Brand zerstört

Am Montagmorgen ist in einer Alphütte bei Zweisimmen ein Brand ausgebrochen. Das Gebäude brannte vollständig aus. Es wurde niemand verletzt. Zu den Umständen des Brandes wurden Ermittlungen aufgenommen.

rating rating rating rating rating
Alphütte bei Brand zerstört

Am Montag, 8. November 2021, gingen um zirka 7.30 Uhr mehrere Meldungen bei der Kantonspolizei Bern ein, wonach an der Hintere-Reichenstein-Strasse in Oeschseite (Gemeinde Zweisimmen) ein Gebäude in Brand stehe.

Die rund 30 Angehörigen der Feuerwehr Zweisimmen legten eine Löschwasserleitung zur bereits im Vollbrand stehenden Alphütte, nahmen die Brandbekämpfung auf und verhinderten ein Ausbreiten des Feuers auf das umliegende Wiesland. Die Alphütte brannte schliesslich vollständig aus. Es wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist Gegenstand weiterer Abklärungen.

Durch Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern wurden Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Erstellt am: 08.11.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel