Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rega in Zweisimmen

Spital-Mitarbeiter zu Besuch auf der Rega-Basis

Die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) ist gerade im Winter Dauergast im Spital Zweisimmen. Zum Auftakt der Skisaison erfolgte nun ein «Gegenbesuch»: Über 30 Mitarbeiter des Spitals Zweisimmen waren zu Gast auf der Rega-Basis und konnten Einblicke in die Abläufe der Rega-Crews gewinnen.

rating rating rating rating rating

Rega in Zweisimmen

/

© Armin Berger

Arno Reichenbach von der Rega erläuterte das medizinische Material für den Helikopter.

© Armin Berger

Alles an seinem Platz: Ordnung im Rettungsrucksack.

© Armin Berger

Christine Riediger und Thomas Näf, beide Spital Zweisimmen, im Gespräch mit Arno Reichenbach von der Rega.

© Armin Berger

Eindrucksvoll: Rega-Helikopter im Hangar.

© Armin Berger

Rega-Helikopter auf dem Landeplatz des Spitals Zweisimmen.

«Man kennt ziemlich schnell die Gesichter, die Stimmen und den Stil bei der Patientenübergabe», so Christine Riediger, leitende Ärztin in der Anästhesie im Spital und selbst als Notärztin ausgebildet. Doch was sich alles im Hintergrund abspielt, bleibt für die meisten Mitarbeiter des Spitals oftmals im Dunkeln.

Und so erklärte zunächst Arno Reichenbach, Rettungssanitäter auf der Basis, im voll besetzten Vortragsraum einer Mischung aus jungen und erfahrenen Ärzten, Mitarbeitern aus der Pflege und anderen Bereichen des Spitals, nicht nur die Geschichte und das aktuelle Fluggerät der Rega, sondern auch die Organisationsstrukturen im Hintergrund.

Erstellt am: 16.01.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel