Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

48. Kandersteger Volksskilauf

Auch hier hatte ein Russe die Nase vorn

Beim 48. Kandersteger Volksskilauf vom 3. Februar stellte der Russe Evgeny Klyukvin Tagesbestzeit auf. Schnellste Simmentaler waren der zweitklassierte Zweisimmer Reto Hammer und die viertklassierte Erlenbacherin Sara Künzi.

rating rating rating rating rating
Auch hier hatte ein Russe die Nase vorn

Der zweitklassierte Reto Hammer (links) mit Sieger Evgeny Klyukvin und Bruno Joller auf dem dritten Rang.

Endlich richtig hochwinterliche Verhältnisse beim 48. Kandersteger Volksskilauf von vergangenem Sonntag. Der neue Parcours ist so leicht, dass die Spitzenläufer alles in der 1:1-Technik laufen können. Wettkampfpech ausgeschlossen, gewinnt da auch der Beste. Dies war der nachgemeldete Moskauer Evgeny Klyukvin (58:37,8) vor dem Zweisimmer Reto Hammer, der als Swiss-Loppet-Gesamtsieger vor Jahresfrist, wegen eines schlechten Skis Rivale Bruno Joller den Vortritt lassen musste. Der SAS-Athlet bezwang Joller nun klar, obwohl er den Trainingsaufwand wegen des Studiums reduzieren musste. Er war bereits beim CCE-Kandersteg, wie sein Bruder Simon zuvor, beim Schlusslauf Sieger. Der Swiss Loppet-Gesamtsieger des Vorjahres fand, es sei wegen des stumpfen Schnees sehr kräfteraubend gewesen.

Viele Simmentaler in den Top Ten
David Gafner, der CCE-Gesamtdritte war beim Kandersteger Volksskilauf grossartiger Sechster. Der Boltiger Daniel Eschler wurde 13., Stefan Christeler lief als 15. ein, knapp gefolgt von BOSV-Freund Matthias von Känel, welcher als Biathlet im Element war. Er und Stefan Christeler sind sich solche Distanzen noch nicht gewohnt. Die beiden Youngsters schlugen immerhin Ex-Weltcup-Distanzläufer und Engadin-Marathonsieger Andre Jungen (SC Adelboden) klar.
Sara Künzi beste Simmentalerin
Die immer besser werdende Erlenbacherin Sara Künzi war mit 1:11.56,5 viertschnellste Athletin und damit schnellste Simmentalerin. Als Ehefrau von Stockhorn-Halbmarathon OK-Präsident Simon Künzi läuft die Athletin vom Skiclub Oberwil auch regelmässig Bergläufe. Auch beim Cross Country Event landete sie auf Spitzenplätzen.

OK-Präsident Urs Niedhart zog nach den zwei Tagen Kandersteger Nordic Days, wie könnte es anders sein, trotz Megastress von seinem OK und den vielen Helfern, ein erfreuliches Fazit.

Erstellt am: 07.02.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel