Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

RHC Wimmis – RSC Uttigen 1:0

Attraktives Spiel, Erfolg für Wimmis

Der RHC Wimmis traf am Freitag, 2. Oktober, zu Hause in der Herrenmattenhalle auf den RSC Uttigen zum Berner-Derby. Beide Mannschaften kennen sich bestens und haben in der Vorbereitung bereits drei Mal gegeneinander gespielt, wobei die Gäste eine leicht bessere Bilanz aufweisen können (1:2 Siege). Wimmis wollte seine defensive Stabilität aus den letzten Spielen weiterführen und auch im Angriff etwas kreieren. Am Ende mit Erfolg.

rating rating rating rating rating
Attraktives Spiel, Erfolg für Wimmis

Kevin Gmür (vorn) im Zweikampf.

In der 15. Minute konnte Wimmis-Captain Simon Brand zum Penalty antreten, scheiterte jedoch mit seinem Versuch an Uttigen-Torhüter Remo Walther. Besser machte es dann Sebastian Pfaehler in der 24. Minute: Er erwischte Walther per Penalty im rechten hohen Eck und traf zum Halbzeitresultat von 1:0.

In der zweiten Halbzeit war es eine ausgeglichene Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten und die Torhüter konnten sich mehrfach auszeichnen.

Als dann der RSC Uttigen zwei Minuten vor dem Ende zum Penalty antreten konnte, sah Simon Rubi diesen von Pedro da Costa pariert und Wimmis spielte die restliche Zeit gekonnt runter.

Schliesslich sahen die Zuschauer trotz nur einem Tor eine attraktive Partie, wobei sich der RHC Wimmis den Sieg vor allem dank einer starken ersten Halbzeit verdiente. Nächsten Samstag spielt der RHCW sein CH-Cup Achtel-Final auswärts in Seedorf beim RHC Uri.

Erstellt am: 08.10.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel