Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstagabend, 25. Juni 2019 ist in Boltigen zu einem Selbstunfall gekommen. Ein Motorrad prallte gegen eine Leitplanke. Der Lenker wurde schwer verletzt mit einem Helikopter ins Spital geflogen.

rating rating rating rating rating

Die Meldung zu einem Selbstunfall auf dem Jaunpass (Gemeinde Boltigen) ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 25. Juni 2019, kurz vor 20.50 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Motorradfahrer von Jaun herkommend in Richtung Jaunpass. Ca. 200 Meter vor der Passhöhe kollidierte der Motorradlenker aus noch zu klärenden Gründen in einer Linkskurve mit der Leitplanke.

Der Motorradfahrer wurde beim Unfall schwer verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch ein Ambulanzteam vor Ort wurde er mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Während den Unfallarbeiten wurde der Verkehr während mehr als zwei Stunden wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Strasse wurde für die Helikopterlandung kurzzeitig komplett gesperrt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang und zu den Umständen aufgenommen.

Erstellt am: 26.06.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel