Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SIMMENTAL ZEITUNG - Dossier

Aktuellster Bericht

Die zukünftige Grund- und Spitalversorgung für die Region Simmental-Saanenland nimmt konkretere Formen an: Ein Szenario mit einem Gesundheitscampus in Zweisimmen sowie einem Gesundheitszentrum in Saanen und einem integrierten Gesundheitsnetzwerk für die gesamte Region soll weiter verfolgt werden. Unter Beteiligung der Region wird nun das konkrete Leistungsangebot ausgestaltet. Dies ist das Ergebnis eines weiteren Workshops mit Vertreterinnen und Vertretern der Region, zu dem Regierungsrat Pierre Alain Schnegg eingeladen hatte.mehr...

Berichte

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde am 30. Juli 2015 die Genossenschaft für ein Geburtshaus in der Region Simmental/Saanenland gegründet. Nun hat die Maternité Alpine eine geeignete Liegenschaft gefunden und konnte die Räumlichkeiten ab dem 1. August mieten. Denn der Kanton kann eine Bewilligung nur auf Grund einer vorhandenen Liegenschaft erteilen.mehr...

Kommentare

«Pech gehabt, ihr nachfolgenden Generationen,» mit diesen Worten drohte der Saaner Gemeinderatspräsident Aldo Kropf am 29. Januar 2010 vor rund 400 Zuhörern, dass, wenn «Saanenmöser» nicht realisiert werde, wir kein Akutspital mehr haben werden. Die BürgerInnen möchten aber nicht «Pech» haben und sind damit nicht einverstanden. Unter anderem in acht Leserbriefen an die SZ tun sie ihren Unmut kund!mehr...

Offizielle Berichte

Aus Sorge über die erneute Spitaldiskussion haben Vertreter der Gemeinden, der Ärzteschaft und des Tourismus Anfang Mai 2018 die Petition «Stationäre medizinische Grundversorgung am Spitalstandort Zweisimmen sichern» lanciert. Über die vielen, bereits eingegangenen Unterschriften ist das Petitionskomitee überaus erfreut.mehr...

Pressemitteilungen

Die Spital STS AG nimmt den Entscheid der Gesundheits- und Fürsorgedirektion GEF des Kantons Bern mit Irritation und Enttäuschung zur Kenntnis. Aus Sicht der Spitalgruppe wurde beim Antrag um finanzielle Unterstützung für Vorhalteleistungen am Spitalstandort Zweisimmen jede Variante geprüft und dem Eigner präsentiert. Mit dem GEF-Entscheid rückt für die Spital STS AG eine Lösung in weite Ferne.mehr...

Leserbriefe

Wenn man die Gesetzesartikel der Initiative liest, hat man den Eindruck, es handle sich um eine gute Sache. Sobald man sich jedoch vertiefter mit dem Thema auseinander setzt, stellt man schnell mal fest, dass sie nicht ehrlich ist, da sie nämlich die Konsequenzen für den Kanton, die Gemeinden und den Steuerzahler bezüglich der Finanzierung nicht aufzeigt.mehr...

Beliebteste Artikel
Bildgalerie