Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Aus dem Sägemehl zum Altar

Schwingerkönig Kilian Wenger durfte sich am Eidgenössischen Schwingfest in Pratteln nach getaner Arbeit am Abend des 28. August den fünften eidgenössischen Kranz aufsetzen lassen. Am Donnerstag darauf wurde der 32-Jährige in seiner Heimatgemeinde Diemtigen anlässlich eines würdigen Empfangs zusammen mit seinen Schwingerkameraden Patrick Gobeli, Ruedi Roschi und Peter Beer in Oey geehrt (wir berichteten).

rating rating rating rating rating
Aus dem Sägemehl zum Altar

Am 9. September heiratete Kilian Wenger seine langjährige Partnerin Kathi Hunziker.

Doch es ging für den Schwingerkönig aus dem Jahr 2010 Schlag auf Schlag weiter: Die avisierten Ferien standen vor der Türe und dann kam am Freitag, 9. September, der grosse Tag, an dem Kilian Wenger seine langjährige Partnerin Kathi Hunziker vor den Traualtar führte. Die zivile Trauung wurde in Oberhofen durchgeführt, das anschliessende Fest in Reichenbach. Vor Freunden, Bekannten und Verwandten sagten die Eltern von Mena und Remo «Ja» zueinander und laufen seither als «Mr and Mrs Wenger» – so stand es in den sozialen Medien zu lesen – gemeinsam durchs Leben. Auch die Simmental Zeitung gratuliert dazu ganz herzlich und wünscht für die gemeinsame Zukunft der jungen Familie Wenger nur das Allerbeste.

Erstellt am: 26.09.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel