Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Herbstviehschau Anger

Vierte «Miss Street Parade»

2017 kürte Street-Parade-Präsident Joel Meier an der Herbstviehschau Anger in Zwischenflüh die Kuh Maloja als erste «Miss Street Parade» und läutete somit eine neue Diemtigtaler Tradition ein. Vergangenen Samstag war es wieder soweit.

rating rating rating rating rating
Vierte «Miss Street Parade»

© Naturpark Diemtigtal

Der Wanderpreis für die Platzmiss «Miss Street Parade» wird jährlich neu vergeben.

Nach einem Jahr Pause wurde auf dem Viehschauplatz Anger wieder eine Platzmiss gekürt. Und dies erstmals von einer Frau: Die Geschäftsführerin des Netzwerks Schweizer Pärke, Dominique Weissen Abgottspon, nahm die nicht einfache Herausforderung an und wählte aus den rund 200 Kühen ihre Favoritin. Die Kuh Jannine aus dem Stall von Jakob Werren durfte stolz die Siegerglocke vom Platz tragen.

Die diesjährige Herbstviehschau zog zahlreiche Besucher an. Nach der Beurteilung der Kühe und der Vorführung im Ring mit Misswahl, folgte mit der grossen Züglete ein weiterer Höhepunkt: Im Anger ist es üblich, dass alle Kühe reich geschmückt in einem umgekehrten Sternmarsch zurück in ihre Ställe ziehen.

Das gesellige Fest auf dem Viehschauplatz ging nach der Rückkehr der Kühe auf ihre Höfe noch weiter.

Die Viehzuchtvereine Diemtigen 4 und 7 danken für die gelungene Herbstviehschau. Die Ranglisten der Herbstviehschau Anger werden in der Sonderbeilage «Beständeschauen» vom 11. November 2021 publiziert.

Vierte «Miss Street Parade»

© Naturpark Diemtigtal

Die Herbstviehschau Anger ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

Vierte «Miss Street Parade»

© Naturpark Diemtigtal

Die Herbstviehschau Anger ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

Erstellt am: 27.10.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel