Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Abenteuer Höhlenforschung beim Ferien(s)pass

Neuer Höhlengang entdeckt

Noch unbekannte Höhleneingänge entdecken, als erster Mensch einen neuen Höhlenteil betreten und erforschen, abseilen und aufsteigen am Seil. All das erlebten die Teilnehmenden des Ferien(s)pass Niedersimmental an den diesjährigen Jugendhöhlenforscherlagern im Stockhorngebiet.

rating rating rating rating rating
Neuer Höhlengang entdeckt

Abstieg in die Unterwelt: Nach praktischen Übungen mit der Ausrüstung ging es hinein in die Höhlenwelt.

Insgesamt 20 Kinder verwandelten sich für zwei oder sogar drei Tage in Höhlenforscherinnen und Höhlenforscher. Das Programm startete am ersten Tag mit etwas «Theorie», unter anderem mit den Fragen: «Wie entsteht überhaupt eine Höhle», oder «Wie arbeitet ein Höhlenforscher?» Danach besuchten die Teilnehmenden zur Angewöhnung an die Höhlenwelt eine bereits bekannte und erforschte Höhle, in der dann im Verlauf eines Lagers unerwartet noch 30m neuer Höhlengang entdeckt wurden.

Neben der Höhlenforschung.

Welche Knoten muss ein Höhlenforscher zum Teil auch blind beherrschen und wie sieht eine sichere Seilverankerung aus? Am zweiten Tag standen zu Beginn diese eher technischen Themen im Vordergrund, denn danach wurde zuerst an einer kleinen Felswand abgeseilt. Nicht allen fiel das «Loslassen» gleich leicht, doch danach leuchteten die Augen, waren die Kinder extrem stolz und freuten sich darauf, sich in die Geologenhöhle abzuseilen und dabei einfach frei durch die Luft zu schweben.

Und viel zu schnell war das Jugendhöhlenforscherlager zu Ende und die Kinder wurden wieder von ihren Eltern in Empfang genommen, die häufig den Satz «Ich will nächstes Jahr wieder ins Höhlenforscherlager!», zu hören bekamen.

Aus Erfahrung wissen wir, dass dieser Satz auch sehr oft wirklich umgesetzt wird, einzelne Kinder durften wir schon zum dritten Mal am Stockhorn begrüssen.

Wir freuen uns schon auf die Lager im nächsten Jahr und bedanken uns beim Ferien(s)pass Niedersimmental ganz herzlich für das uns geschenkte Vertrauen.

Erstellt am: 28.08.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel