Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TV Zweisimmen

21. Räbeliechtli-Umzug

Am Mittwoch, 9. November 2022, fand der traditionelle Räbeliechtli-Umzug in Zweisimmen statt. Über 100 Kinder nahmen daran teil.

rating rating rating rating rating
21. Räbeliechtli-Umzug

Lauschten mit ihren selbstgeschnitzten Lichtern der Musik: die Kinder beim Räbeliechtli-Umzug.

Nachdem das Räbeliechtli letztes Jahr infolge der Corona-Pandemie in einem kleineren Rahmen stattgefunden hatte, konnte es dieses Jahr wieder wie gewohnt durchgeführt werden. Dementsprechend war der Andrang gross.

In der Schulküche schnitzten und verzierten die Kinder mit viel Eifer und teilweise unter Mithilfe der Eltern oder den erfahrenen Helferinnen des TVs Zweisimmen die Räben. Es entstanden dabei richtige Kunstwerke. Das Ergebnis zeigten die kleinen Künstler mit strahlenden Gesichtern herum und verglichen ihre «Kunstwerke» mit denen der anderen.

Nach dem Schnitzen wartete auf die Kinder ein Erlebnis-Parcours in der Turnhalle. Die kleinen und grossen Kinder konnten sich an den verschiedenen Turngeräten austoben. Die Helferinnen und Helfer des Turnvereins boten Hilfestellung und Unterstützung bei den diversen Posten. Die Lust auf etwas Süsses konnten die Eltern und Kinder mit einem feinen Stück Kuchen vom Buffet stillen.

Rundgang als Höhepunkt

Um 18 Uhr versammelten sich die aufgeregten Kinder mit ihren Eltern und Verwandten und mit den leuchtenden Räben in den Händen auf dem roten Platz beim Schulhaus. Petrus meinte es gut und der Regen liess nach. Die «Schwyzerörgeli-Gruppe» unter der Leitung von Gyorgi Spasov spielten zur Einstimmung das Lied «Räbeliechtli, Räbeliechtli, wo geisch hie?». Anschliessend spielten sie noch vier weitere Lieder. Danach ging es mit den selbst geschnitzten Lichtern auf den Rundgang vom Schulhaus zur Lischerenbrücke und wieder zurück. Als die Kinder wieder beim Schulhaus eintrafen, gab es für jedes Kind ein Teller Teigwaren mit Tomatensosse und heissem Punsch. Es war ein sehr schöner Anlass mit vielen glücklichen Kindern.

Der TV Zweisimmen ist allen Helfern sehr dankbar, besonders Gyorgi Spasov und seiner Schwyzerörgeli-Gruppe.

Erstellt am: 20.11.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel