Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jodlertreffen Niedersimmental-Diemtigtal

Auf dem Därstettener Schulareal richtete der Jodlerklub Flüehblüemli Därstetten in diesem Jahr das Jodlertreffen Niedersimmental-Diemtigtal aus. Mit dreizehn teilnehmenden Jodlergruppen aus der Region, rund 250 aktiven Sängern und mehr als 500 Besuchern während des glanzvollen Hauptprogramms, stellte der unerwartet grosse Andrang die Organisatoren rund um Präsident Balz Gerber vor manche Herausforderungen – die mit Engagement und Improvisationstalent gemeistert wurden.

rating rating rating rating rating

Jodlertag 2022 in Därstetten

/

© Armin Berger

Jodlerkllub Flüehblüemli Därstetten im voll besetzten Saal.

© Armin Berger

Jodlerklub Oberwil.

© Armin Berger

Jodlerklub Spiez

© Armin Berger

Jodlerklub Wimmis

© Armin Berger

Jungjodler Wyssi Burg.

© Armin Berger

Jodlerklub Edelweiss Erlenbach

© Armin Berger

Jägerchörli Niedersimmental

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten

© Armin Berger

Hunderte säumten die Kantonsstrasse beim grossen Festumzug durch Därstetten.

© Armin Berger

Ohne Spenden geht es nicht...

© Armin Berger

Spendensammlung mit Bettuch.

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten: Grosse Beteiligung von örtlichen Vereinen und dem Gewerbe.

© Armin Berger

Ob die Puppe wegen der Benzinpreise zum Fall für die Sanität wurde?

© Armin Berger

Balz Gerber hatte als Präsident des Ausrichterklubs Jodlerkllub Flüehblüemli Därstetten alle Hände voll zu tun.

© Armin Berger

Der Präsident des ausrichtenden Jodlerkllubs Flüehblüemli Därstetten Balz Gerber (rechts) freute sich über seinen Festredner, Grossrat Thomas Knutti.

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten

© Armin Berger

Zwischen den Programmpunkten durfte getanzt werden mit den Örgelifründen Aegelsee.

© Armin Berger

Grosser Andrang überall, auch wie hier im Festzelt.

© Armin Berger

Grosse Bühne für den grossen Gesamtchor zum Abschluss des Jodlertages unter der Leitung von Barbara Wyss.

© Armin Berger

Grosse Bühne für den grossen Gesamtchor zum Abschluss des Jodlertages unter der Leitung von Barbara Wyss.

© Armin Berger

Jodlertag Niedersimmental 2022 in Därstetten

© Armin Berger

Barbara Wyss konnte zufrieden sein mit den von ihr geleiteten Jodlergruppen und dem Gesamtchor.

© Armin Berger

Beendeten das Konzert: Die Mitglieder des Jodlerklubs Alti Kamerade Därstetten.

© Armin Berger

Jodlerklub Schwenden

© Armin Berger

Jodlerklub Diemtigen

© Armin Berger

Die Jungjodler Wyssi Burg brachten viele stolze Eltern und Grosseltern mit.

© Armin Berger

Jodlerklub Bärgfründe Boltigen

© Armin Berger

Jodlerklub Bärgfründe Boltigen

© Armin Berger

Jodlerklub Abebärg Zwischenflüh

© Armin Berger

Jodlergruppe Männifluh Schwenden.

© Armin Berger

Jodlergruppe Männifluh Schwenden

Bei schönstem Wetter strömten am vergangenen Sonntag, 1. Mai, hunderte von Jodlern und Gästen auf das Festgelände in Därstetten. Pünktlich um 10 Uhr konnte Jolanda Brunner in der Mehrzweckhalle die Konzertbesucher begrüssen, den musikalischen Teil des Jodlertreffens eröffnen und durch das weitere Programm führen. Die Halle, in der kein Sitzplatz mehr frei blieb und noch weitere Interessierte dann stehend die Auftritte der Jodlerklubs verfolgten, hätte wohl auch gut und gern doppelt so gross sein können, um dem Andrang zu entsprechen.

13 Jodlergruppen in enger Taktung

Den Auftakt machte der gastgebende Jodlerklub Flüehblüemli Därstetten, der – wie alle Gruppen – je zwei Vorträge präsentieren durften und dafür neun Minuten Zeit hatten. Mit feinen Stimmen und erstklassiger Intonation liessen die Därstettner den Alp Summer von Hans Walter Schneller gefolgt vom Mattestand-Jutz von Ruedi Matti erklingen.

Grosser Festumzug mitten durch das Dorf und Festrede von Thomas Knutti

Mit derselben Pünktlichkeit, mit der bereits das Konzert begann (und trotz des engen Zeitplanes auch endete), startete um 14 Uhr vom Werkhof aus der grosse Festumzug. Mit dabei nicht nur die Jodler-Gruppen, sondern auch rund 40 geschmückte Simmentaler Kühe, Ziegen, Haflinger und natürlich eine bunte Mischung an anderen Umzugsteilnehmern – zumeist Vereine aus der Region. Jeder Wagen und jede Gruppe wurde von den Zuschauern entlang der kurzfristig gesperrten Kantonsstrasse bejubelt und beklatscht. Besonders beeindruckend sicherlich die Schwyzerörgeli-Grossformation.

Abschluss mit Gesamtchor

Als gleichermassen berührender wie auch eindrucksvoller Abschluss des Jodlertages gestaltete sich der Auftritt des Gesamtchores am Nachmittag im Festzelt. Die allermeisten Aktiven Jodler aus allen dreizehn Gruppen versammelten sich dazu auf der grossen Bühne und sangen gemeinsam unter der Leitung von Barbara Wyss. Und das wusste sie so gut zu gestalten, dass man hätte glauben können, diese Formation habe schon wochenlang zusammen geübt – was, schon wegen der grossen Anzahl der Sänger und des doch recht weit verteilten Einzugsgebietes natürlich gar nicht möglich war.

Erstellt am: 05.05.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel