Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bergbahnen Destination Gstaad

3×Gold bei den Sommer-Awards

Gold in drei Kategorien – die vielen neuen Ideen und die erfolgreiche Umsetzung des Marketingkonzeptes der Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) wurden bei den diesjährigen Sommer-Awards von «Skiareatest» reich belohnt.

rating rating rating rating rating
3×Gold bei den Sommer-Awards

Strahlende Gesichter bei der Preisverleihung: Geschäftsführer Matthias In-Albon und die ausgezeichnete Projektleiterin Isabella Eder.

Die Preisverleihung, die eigentlich am 23. Oktober auf dem Wolfgangsee hätte stattfinden sollen, musste aufgrund der Vorsichtsmassnahmen im Zuge der Covid-19-Pandemie abgesagt werden. Die Awards und Gütesiegel werden in kleinen Gruppen und zu ausgewählten Terminen ohne Zuschauer an die Preisträger übergeben.

Gold in drei Kategorien und zwei zusätzliche Anerkennungen
Die BDG positioniert sich gleich drei Mal auf dem ersten Platz. Bei den Kategorien «Erlebnis- & Familienberg 2020» und «Beste Kinderangebote» gibt es Gold, zusätzlich dazu wird die Leiterin Projekte, Isabella Eder, für die besten «Ideen und Umsetzung» mit dem Gold-Award ausgezeichnet. Für die BDG gibt es zusätzlich zu den drei ersten Plätzen die Anerkennung in den Kategorien «Freundlichstes Bahnpersonal» und «Sicherheitstrophy».
Familienfreundlichkeit als Qualitätsmerkmal

Die beiden Goldmedaillen in den Kategorien «Erlebnis- & Familienberg 2020» und «Beste Kinderangebote» ehren den Rinderberg und die Wispile. Mit der Neuinszenierung im vergangenen Jahr wurden diese mit eigenen Ideen und mit einheimischen Geschichten sowie dem Rind und der Saanengeiss modernisiert. Die Jury schätzt es auch, dass auf den Bergen natürliche Materialien und kein Plastik oder Kunststoff verwendet wurde.

Weg der Weiterentwicklung

Die BDG freut sich besonders in diesen aussergewöhnlichen Zeiten über die Preise, die zeigen, dass die Sommerpositionierung erfolgreich ist und weiter in die eingeschlagene Richtung investiert werden kann. «Ich bin sehr stolz über die gewonnenen Preise und freue mich insbesondere über die Auszeichnungen, die direkt an unsere Mitarbeiter gehen. Gold für ‹Ideen und Umsetzung› und eine Anerkennung der Leistungen unseres Bahnpersonals machen mich besonders glücklich», so Matthias In-Albon. «Wir befinden uns auf dem richtigen Weg. Doch auch in Zukunft wartet viel Arbeit auf das Team.» Eine kontinuierliche Weiterentwicklung ist, gerade im Zuge der aktuellen Herausforderungen für die Branche, massgebend.

Erstellt am: 27.10.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel