Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wirtschaftsschule Gstaad

Alle haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Erwartungsvoll kamen die Kaufleute und Detailhandelsfachleute mit ihren Angehörigen und Freunden am vergangenen Donnerstag, 1. Juli im Landhaussaal zur Diplomfeier zusammen.

rating rating rating rating rating
Alle haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Motivierte junge Menschen, die das Erlernte als Kaufleute und im Detailhandel im weiteren Berufsleben einsetzen werden.

Pünktlich eröffnete Marc Matti, Direktor der Wirtschaftsschule Gstaad, im Landhaus in Saanen den Abend für die Diplomfeier. Er freute sich, dass die Feier nach zwei aussergewöhnlichen Jahren wieder im beinahe gewohnten Rahmen durchgeführt werden konnte. Gleich zu Beginn verkündete er die gute Nachricht, dass alle ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Diese Tatsache ist für Marc Matti dank der Zusammenarbeit von mehreren wichtigen Personen möglich. Einmal die Lernenden selbst, die sich um ihre erfolgreiche Ausbildung bemüht haben. Zum anderen die Eltern, die – ob es gut lief oder ein kleines Tief überwunden werden musste – den Töchtern und Söhnen zur Seite standen. Dann die Lehrbetriebe, die mit einem guten Betriebsklima motivierten und so zu einem positiven Lehrabschluss verhalfen. Und nicht zu vergessen die Lehrpersonen, die mit viel Herzblut ihren Schülern/innen den Lehrstoff vermittelt haben. Gemeinsam versuchen die Lehrpersonen, Jahr für Jahr ihre Philosophie zu leben. Wohlwollend sein, «es Füfi la grad sy», ein Auge zudrücken, immer das Beste zu wollen für die Lernenden. Marc Matti gratulierte mit herzlichen Worten allen Diplomierten zur erfolgreichen Ausbildung. Er dankte ihnen für ihre Leistungsbereitschaft in einer Lebensphase, in der junge Leute eigentlich ganz andere Interessen haben. Er ermunterte alle, sich mit neuen Herausforderungen auseinanderzusetzen, Chancen zu packen und Weiterbildungsmöglichkeiten anzunehmen.

Sorgen und Optimismus

Gemeinderat Hans Peter Schwenter überbrachte die Grussbotschaft der Gemeinde Saanen. Die schwindenden Schülerzahlen von 800 auf heute 500 bereiten ihm Sorgen. In den letzten 20 Jahren mussten vier Schulen schliessen. Doch ist es ihm wichtig, dass die Ausbildung im Saanenland mit der Volksschule, der Heilpädagogischen Schule mit besonderer Förderung, mit dem Oberstufenzentrum, dem Gymer, der Wirtschaftsschule und privaten Schulen weiterhin so bleibt. Der Erhalt all dieser Schulen sei sehr wichtig für die Region. Er gratulierte allen Diplomierten und wünschte ihnen für die Zukunft im Arbeits- und Berufsleben alles Gute. Er bedankte sich auch bei den Lehrpersonen, den Eltern und den Lehrbetrieben für die Ausbildung und den Support. Jeder Ausbildungsplatz sei wichtig, gerade in der heutigen Zeit, betonte auch Marc Matti und bedankte sich bei allen, die sich die Zeit nehmen, Lernende in die Berufswelt einzuführen.

Alle haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Motivierte junge Menschen, die das Erlernte als Kaufleute und im Detailhandel im weiteren Berufsleben einsetzen werden.

Erstellt am: 07.07.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel