Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Spital Zweisimmen

Von Hans Peter Sigrist

rating rating rating rating rating

Liebes Spital Zweisimmen

Am Silvestermittag meldete ich mich bei Deinem Notfall. Was ich da vom Empfang über die Pflege bis zu den Ärzten an Herzlichkeit, Engagement und Kompetenz erlebte, war eindrücklich. Danke, Du darfst stolz sein auf Deine Leute!

Mein Problem erwies sich als harmlos, aber was hätte ich gemacht, wenn es Dich nicht gäbe? Umso weniger verstehe ich das jahrelange immer wieder neue Gezänk um Deine Existenz zwischen Politikern, Regionen und Interessenvertretern.

Zusätzlich zu den Hausärzten braucht es Dich im Simmental für die Basisleistungen rund um die Uhr von Geburt bis Tod. Eine Definition des Umfangs dürfte nicht so schwierig sein. Für die «höhere Medizin» stehen die Spitäler in Thun und Bern bereit.

Ich erwarte, dass Dein Chef in Bern endlich aus dem Schneggen-Hüsli kommt und im 2021 Nägel mit Köpfen macht!

Weiterhin guten Mut und Erfolg wünscht Dir! ,
Zweisimmen und Zollikofen

Erstellt am: 14.01.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel