Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLS-Zug entgleiste an Silvester im Simmental

Eine Entgleisung hat den Zugverkehr im Simmental am Silvestermorgen vorübergehend beeinträchtigt.

rating rating rating rating rating
BLS-Zug entgleiste an Silvester im Simmental

Der entgleiste Zug wurde mittels eines Hilfswagens wieder aufgegleist.

Eine Zugkomposition war am 31. Dezember um 0.13 Uhr in Spiez in Richtung Zweisimmen abgefahren und zwischen Enge und Boltigen auf einen Stein aufgefahren, worauf die erste Achse aus den Gleisen sprang. Der Stein auf der Fahrbahn hatte sich mutmasslich aus dem Gelände gelöst. Der Lötschberg RegioExpress blieb daraufhin stecken. Im Zug befanden sich keine Reisenden und der Lokomotivführer blieb unverletzt.

Der Bahnverkehr war danach unterbrochen, weshalb die BLS ab dem frühen Freitagmorgen einen Bahnersatz zwischen Därstetten und Zweisimmen anbot und die Reisenden auf Busse umstiegen. Der entgleiste Zug wurde mittels eines Hilfswagens aufgegleist und die Strecke konnte am Freitagmorgen ab elf Uhr wieder befahren werden, wie Stefan Locher, Mediensprecher der BLS AG auf Anfrage bestätigte.

Der Forstdienst und Fachkräfte kümmerten sich vor Ort darum, die Hintergründe des Unfalls zu klären.

Erstellt am: 07.01.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel