Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Schule St. Stephan tanzte die Botschaft der Kampagne «#SayHi»

Im Rahmen des europäischen Tages für Freundschaft und gegen Ausgrenzung tanzte die ganze Kinderschar der Schule St. Stephan letzten Freitag gemeinsam zum Lied «Dynamit» von Stephanie Heinzmann.

rating rating rating rating rating
Die Schule St. Stephan tanzte die Botschaft der Kampagne «#SayHi»

Die Kinder tanzten mit grosser Begeisterung zum Tutorial. Die meisten konnten die Tanzschritte jedoch auswendig.

Aber nicht nur sie: Am 19. November tanzten tausende Kinder in der ganzen Schweiz im Rahmen der Kampagne «#SayHi» gemeinsam zum Song «Dynamit» von Stephanie Heinzmann. Und nicht nur die Schweiz, sondern ganz Europa tanzte mit. Alle beteiligten Länder liessen den Song von einheimischen Sängerinnen und Sängern übersetzen und performen. Die Kampagne will ein Zeichen setzen gegen Mobbing und Ausgrenzung und für Freundschaft. Gemeinsam statt einsam, ist die Botschaft der Kampagne «#SayHi».

Auch die Primarschule St. Stephan beteiligte sich an der Kampagne. In den letzten Wochen haben die Lehrpersonen mit den Schülerinnen und Schülern in ihrem Unterricht den Tanz einstudiert. Auch die Kleinsten, die Kindergartenkinder, waren voller Eifer dabei. Einmal wöchentlich übte die ganze Kinderschar der Schule gemeinsam den Tanz. Manch ein Kind tanzte auch zuhause im Wohnzimmer zusammen mit seinen Geschwistern und Freunden fleissig weiter.

Selbstvertrauen stärken

Die Schweizer Version des Songs vermittelt den Kindern, dass jedes von ihnen mit seinen Stärken und Schwächen wichtig und «richtig» ist. Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Liedtext:

Hei, Hallo.

Blib doch eifach so.

Unverfälscht u ächt.

I diner Art.

Du bisch eifach du.

Bisch guet i däm was tuesch.

Gloub a di u stah derzue.

Die Kinder tanzten mit grosser Begeisterung zum Tutorial (filmisches Lernprogramm). Die meisten konnten die Tanzschritte jedoch auswendig.

Passend zum schulinternen Jahresmotto «Sorg ha»

Die Aussage dieser Kampagne passt gut zu unserem schulinternen Jahresmotto «Sorg ha». Im Rahmen des gemeinsamen Mottos hat Schulleiter Tobias König ein Lied zum Thema geschrieben. Dieses wird in den Klassen und klassenübergreifend geübt und gesungen. Falls es die Situation zulässt, werden diese zwei Darbietungen, der Tanz «Dynamit» als auch das Lied «Sorg ha», Teil des Schulschlussfestes im Juni 2022 sein.

Um uns schulintern Sorge zu tragen, führen wir in diesem Schuljahr klassenübergreifende Projekte durch.

Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit. «Gloub a di u blib doch eifach so.»

Erstellt am: 28.11.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel