Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Feutersoey

Brandursache geklärt

Die Ursache des Brandes einer Alphütte von Anfang Juli in Feutersoey (Gemeinde Gsteig) ist geklärt. Die Ermittlungen haben ergeben, dass aus dem Kamin ausgetretene Rauchgase zum Brand geführt haben.

rating rating rating rating rating

Die Ermittlungen des Dezernats für Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern zum Brand, der am 1. Juli 2018 in Feutersoey den Wohnbereich, die Stallungen und eine Käserei einer Alphütte im Bereich Hinter Walig zerstörte, sind abgeschlossen. Diesen zufolge ist die Brandursache auf einen Schaden an einem Kamin zurückzuführen. Durch einen Riss im Kaminmauerwerk traten heisse Rauchgase aus, worauf sich Holz im Obergeschoss des Gebäudes entzündete. Das Feuer breitete sich in der Folge in der ganzen Alphütte aus.

Die Alphütte musste im Rahmen des schwierigen Löscheinsatzes kontrolliert abbrennen gelassen werden. Der Sachschaden beträgt gemäss aktuellen Schätzungen gegen eineinhalb Millionen Franken. Obersimmental-Saanen

Erstellt am: 30.08.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel