Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sporttag der Schule Boltigen

Teamgeist, Ehrgeiz und Wetterglück

Die 3.–9. Klasse der Schule Boltigen konnte am Donnerstag, 23. September den Sporttag bei besten Verhältnissen durchführen. Am Morgen lagen dichte Nebelbänke im Tal und liessen erste Herbstgefühle aufkommen. Im Verlaufe des Morgens lichtete sich der Nebel, die Sonnenstrahlen drückten durch und mystische Stimmungen entstanden. Später wurde es richtig sonnig und spätsommerlich warm.

rating rating rating rating rating

Sporttag der Schule Boltigen

/

Schlussspurt beim 1000-Meter-Lauf.

Grosser Einsatz bei der Kreisstafette.

Möglichst weit fliegen…

Es hat gereicht für einen Lauf.

Bald beginnt die Rangverkündigung.

Das Podest der Mädchen 7.–9. Klasse.

Das Podest der Mädchen 4.–6. Klasse.

Das Podest der Mädchen 1.–3. Klasse.

Das Podest der Knaben 4.–6. Klasse.

Das Podest der Knaben 1.–3. Klasse.

Als Preis für das Spielturnier gabe es für alle Sonnenbrillen: Welche passt am besten?

Die 3.–9. Klasse präsentiert sich mit den neuen Sonnenbrillen.

Es war ein toller Tag!

Die freiwilligen Helferinnen und Helfer aus der Oberstufe hatten am Donnerstag vergangener Woche bereits im Vorfeld zuverlässig die Anlagen für die Leichtathletikdisziplinen vorbereitet. Auch die Musikanlage war eingerichtet, so dass das Einlaufen im grossen Kreis auf dem Schulhausplatz pünktlich beginnen konnte.

Motiviert wurde anschliessend Anlauf genommen, weit und hoch gesprungen, gesprintet und geworfen. Beim Hochsprung feuerten sich alle gegenseitig an und man freute sich, wenn die Latte erfolgreich übersprungen wurde. Nebst den klassischen Leichtathletikdisziplinen stand auch Dartpfeile schiessen auf dem Programm. Je nach Klasse war der Abstand zur Dartscheibe grösser oder kleiner, so dass auch die jüngeren Schülerinnen und Schüler eine Chance hatten. Die dritte Klasse traf am besten.

Nach dem anstrengenden 600-Meter-Lauf auf dem Rasen für die 3.–6. Klasse und dem 1000-Meter-Lauf entlang der Simme für die Oberstufe gab es das wohlverdiente Mittagessen. Zwei Frauen aus dem Frauenverein hatten feine Hotdogs vorbereitet und verteilten als Krönung sogar noch eine Glace.

Am Nachmittag gab es diesmal wieder einen Spielnachmittag mit den altbewährten Spielen Brennball, Matten-Völkerball, Hindernislauf und Kreisstafette. Immer zwei Gruppen traten gegeneinander an. Die acht Gruppen für den Spielnachmittag waren altersdurchmischt, jeweils eine Schülerin oder ein Schüler aus der neunten Klasse war verantwortlich für die Gruppe. Beim Spielen war Teamgeist gross geschrieben. Die Älteren nahmen auf die Jüngeren Rücksicht. Die Freude am Spiel war wichtiger als das Gewinnen, was jedoch nicht heisst, dass der Ehrgeiz fehlte. Beim Brennball konnten mehrmals Eigenläufe erzielt werden!

Erstellt am: 04.10.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel