Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kiwanis-Skirennen mit dem Bergquelle-Team

Vergangene Woche genossen einige Alpenflitzer der Bergquelle ein paar unbekümmerte Schneesporttage an der Lenk. Alexander Wüthrich und Sascha Schär begleiteten die Sportler als Betreuer und das gesamte Team war im Hotel Tenne bestens untergebracht.

rating rating rating rating rating
Kiwanis-Skirennen mit dem Bergquelle-Team

Die sechs Alpen-Flitzer der Bergquelle erfreuten sich am rassigen Skirennen und den gewonnenen Medaillen: Christoph Schmutz, Albino Saccet, Beat Howald, Marco Stalder, Daniel Zeller und Gawain Huber.

Höhepunkt der gemeinsamen Schneesporttage war das samstägliche Skirennen, das für die sechs Startenden durch den Kiwanis Clubs Lenk-Simmental organisiert worden war. Nach einer ausgiebigen Streckenbesichtigung trafen alle pünktlich um zehn Uhr beim Start ein, wo Rennleiter Urs Schmid Sportler und Helfer herzlich begrüsste. Anschliessend gab Startchef Hugo Wölfli den ersten Lauf auf der permanenten Rennstrecke an der oberen Wallegg frei und schickte Marco Stalder mit der Nummer eins ins Rennen. Mit viel Freude absolvierten die sechs Rennläufer die beiden Läufe bei perfekten Bedingungen und genossen anschliessend im Zielraum den feinen Tee, der ihnen durch das Hotel Tenne in der eigenen Thermoskanne mitgegeben worden war.

Beim gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Wallegg ging es lustig zu und her und die Bergquelle-Sportler genossen die fein zubereitete Mahlzeit, zu welcher sie vom Kiwanis Club eingeladen worden waren. Bei der mit Spannung erwarteten Rangverkündigung durften gleich alle Rennläufer in zwei Gruppen aufgeteilt aufs improvisierte «Schnee-Podest» steigen und sich eine Medaille umhängen lassen. «Es war ein herrlicher Anlass, der Athleten wie Organisatoren gleichermassen viel Freude bereitet hat», zeigte sich auch Kiwanis-Präsident Fredi Strobl über das gelungene Zusammentreffen zwischen Bergquelle und Kiwanis erfreut und genoss den gemütlichen Ausklang auf der Sonnenterrasse des Bergrestaurants im Kreise seiner Kiwanis-Kameraden, während die meisten Bergquelle-Sportler nochmals dem Skifahren frönten.

Erstellt am: 15.03.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel