Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Camerata Bern an der Lenk

Schüler im Zauberschloss der Musik

In der Aula wurden die Schüler vom Kindergarten bis zur 6. Primarklasse im Zauberschloss der Musik empfangen. Das Streichorchester Camerata Bern untermalte am Dienstag, 21. November 2017, die Hexengeschichte mit klassischen Werken unterschiedlicher Komponisten.

rating rating rating rating rating
Schüler im Zauberschloss der Musik

© LEUZINGER FRITZ

Das Streichorchester Camerata Bern besuchte die Schüler an der Lenk mit dem musikalischen Zauberschloss.

Rund 160 Lenker Schulkinder und deren 40 der Unterstufe von St. Stephan durften ein klassisches Streichkonzert der besonderen Art miterleben. Plaudernd, hüpfend und lachend füllte sich die Aula im Schulhaus. Mit Applaus wurden die 14 Musikerinnen und Musiker der Camerata Bern mit ihren Violinen, Violas, Cellos und dem Kontrabass zu ihren Notenständern begleitet.

Die musikalische Zaubergeschichte um die Hexe Baba-Jaga und ihrer auf drei Hühnerbeinen stehenden Hütte wurde auf den Streichinstrumenten erzählt. Mit Feingefühl und mit gezielten Fragen bezog Käthi Steuri am Kontrabass die Kinder in die Geschichte mit ein.

Unterschiedlich waren die Reaktionen der jüngsten Zuhörer. So hatte Lars die Story um das Zauberschloss fasziniert. Simo war begeistert, wie das Streichorchester die Hexengeschichte in musikalischen Bildern erzählte.

Schüler im Zauberschloss der Musik

© LEUZINGER FRITZ

Erstaunlich, wie schnell Käthi Steuri als Erzählerin am Kontrabass die Lenker Kinder auf ihrer Seite hatte und für die klassische Musik begeistern konnte.

Erstellt am: 28.11.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel